Home

  • Mit Ryanair nach Südspanien


  • Unser Ticket


  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Fotostrecken

    Costa del Sol
  • Puerto Banús
  • Málaga
  • Strände
  • Ronda
  • Mijas
  • Tropfsteinhöhle
    Nerja
  • Benalmádena
  • Fähre nach Ceuta
  • Afrika !
  • Granada


  • Alhambra
  • Generalife
  • Löwenhof
  • Türme


  • Costa de la Luz
  • Cádiz
  • Am Wasser
  • San Lucar
    de Barrameda


  • Sevilla
  • Kathedrale
  • Guadalquivir
  • Itálica


  • Puerto Real
    de Santa Maria
  • Jerez de la
    Frontera
  • Bodega
    Gonzales Byass



  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Gästebuch


    Diese Seite
    weiterempfehlen








    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Andalusien

    Im Sommer 2004 mit Ryanair nach Südspanien

    Marbella     Puerto Banús     Ceuta     Ronda     Nerja     Málaga     Granada     Alhambra     Cádiz     Jerez de la Frontera     Sevilla

    Der Sommer war da und der Projektauftrag fast zu Ende. Da zeigt ein Blick ins Internet, daß Ryanair eine neue Linie von Hahn im Hunsrück nach Jerez de la Frontera in Südspanien aufnehmen will. Angeblich soll es Eröffnungsangebote zu 3,00 € geben.

    Und es gibt sie wirklich:   3 € pro Nase für die einfache Strecke macht 12 € zu zweit hin und zurück. Zuzüglich der Gebühren kommen dann 70 € raus. So günstig reist man gerne.

    Über das Intranet meines Auftraggebers fanden wir das Angebot eines Ehepaares aus Stuttgart, das seine Ferienwohnung bei Marbella, direkt am Meer gelegen und wunderbar ausgestattet, zu einem sehr moderaten Preis in den nicht belegten Zeiten vermietet. Dann noch über das Internet einen Smart ab Flughafen gemietet, und fertig ist der ökonomische Variante des Urlaubs an der Sonnenküste.

    Aber wir wollen nicht nur am Strand rumliegen. So bekam der Smart mächtig zu tun und 13 Tage später hatte er fast 3.000 km mehr auf dem Tacho. Vom Flughafen bei Jerez bis zur Unterkunft in Calahonda bei Marbella waren gleich mal 250 km zu fahren.

    Am Morgen einen Ausflug, am Nachmittag am Strand, das war unser Plan. Die ersten Ausflüge führten nach Puerto Banús, wo man die besten Yachten bewundern kann, und nach Málaga, der Metropole der Costa del Sol. Im Gegensatz zu seinem früheren Ruf hat sich das Zentrum Málagas durch die Parks und Fußgängerzonen zu einer attraktiven Stadt gemausert.

    Richtig eindrucksvoll aber war der Besuch in Ronda, der alten Stadt in den Bergen, die durch eine tiefe Schlucht mit einer atemberaubenden alten Brücke in zwei Hälften geteilt ist.

    Aber das mit Abstand beste von allem ist die Alhambra bei Granada, eines der ganz großen UNESCO-Weltkulturerbe. Die Fahrt von Marbella aus ist zwar recht weit, aber dieses erstaunliche Bauwerk darf man nicht versäumen.

    Von Marbella aus besuchten wir außerdem noch Ceuta, eine der beiden Städte in Nordafrika, die noch heute zu Spanien gehören, mit der Fähre von Algeciras, und die Tropfsteinhöhle bei Nerja.

    Dann waren schon fast 10 Tage vorbei, und es war Zeit auf die andere Seite zum Antlantik an die Costa de la Luz (Küste des Lichts) zu wechseln. Das liegt außerdem nahe an Jerez, so daß eine realistische Chance bestand, das Flugzeug für den Heimflug rechtzeitig zu erreichen.

    Die Landzunge, auf der Cádiz liegt, ist größtenteils unansehnlich und von Industrieanlagen durchzogen. Aber die Altstadt des 3.000 Jahre alten Cádiz ganz vorne an der Spitze dieser Landzunge ist sensationell. Aber auch eng, so daß die wenigen Hotels meistens voll belegt und ziemlich teuer sind. Wir fanden trotzdem eine neue Suite direkt am breiten Sandstrand der Playa Victoria.

    Von Cádiz aus erreicht man leicht Sevilla, die wichtigste Stadt ganz Andalusiens, am Guadalquivir mit der großen Kathedrale am Platz einer ehemaligen Moschee, und natürlich Jerez de la Frontera mit seinen Bodegas, den großen Weinhandlungen und Branntweindestillen.


    Nächste Seite Zu den Fotos Juli 2005
    © Claus Seyfried






    Andalusien - Besucher   Besucher dieser Seite seit dem 01.07.2005





    Ronda Cádiz Alhambra Andalusien



    Málaga
    Málaga



    Ronda
    Ronda



    Mijas
    Touristenfalle Mijas



    Nerja
    Tropfsteinhöhle Nerja



    Benalmádena
    Benalmádena



    Ceuta
    Ceuta in Afrika



    Granada
    Granada



    Alhambra
    Alhambra



    Cádiz
    Cádiz



    Sevilla
    Sevilla



    Puerto Real
    Puerto Real



    Bodega
    Bodega