Home

  • Kenia


  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Fotostrecken

  • Anflug Kenia
  • Strand
  • Mombasa
  • Am alten Hafen
  • Fort Jesú
  • Ruinen bei Mtwapa
  • An der Straße
  • Nairobi
  • City Market
  • Eisenbahn-
     museum
  • Snake Park
  • Arboretum und National Museum
  • Rift Valley
  • Nakuru
  • Straße nach Narok
  • Masai Mara



  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Impressum


    Gästebuch


    Diese Seite
    weiterempfehlen








    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Eisenbahnmuseum Nairobi

    Das wichtigste Projekt der Briten in ihrer Kolonie Ost-Afrika war die Anlage einer Eisenbahnlinie von der Küste bei Mombasa bis zum Victoria-See im Herzen Afrikas. Auf der eingleisigen Strecke von Mombasa bis Nairobi gibt es noch heute täglichen Personenverkehr. Die Weiterführung von Nairobi über Kisumu zur ugandischen Hauptstadt Kampala wird schon seit einigen Jahren nicht mehr genutzt, obwohl es den Bahnhof in Kampala noch gibt.

    Kenianische Eisenbahnfreunde behüten hier eine Menge schöner Lokomotiven und Waggons im Freien und jede Menge interessanter Exponate in einem Gebäude. Die meisten Lokomotiven wurden Mitte der Fünfziger Jahre in Glasgow hergestellt. Aber vom schlimmsten Problem beim Bau der Bahnlinie wird hier und auch hier berichtet.


      Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern



      Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern



      Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern   Foto vergrößern



    Zurück zum City Market Weiter zum Snake Park April 2008
    © Claus Seyfried