Der Ausflug
Die Route

Zurück zur Reise-Übersicht


Die Fotos

  • Meersburg am Bodensee
  • Füssen


  • Südtirol
  • Klausen
  • Bozen

  •   Ötzi,   the Iceman !

    Gardasee
  • Riva del Garda
  • Malcésine
  • Scaliger-Burg


  • Italienische Riviera
  • Am Strand
  • San Remo
  • Nobel und andere
  • Bussana
  • Bussana Vecchia

  • Französische Riviera
  • Monte Carlo
  • Nizza


  • Zurück zur Reise-Übersicht


    Gästebuch


    english
    spanisch


    Home


    Diese Seite einem Freund empfehlen




    Querbeet ...
    durch die Welt


        Ohne Bild:
  • Die Geschichte von Canudos
  • Umsteigen in Moskau
  • Kleine Kalendergeschichte zum Datum des russischen Weihnachtsfestes

        Autos:
  • Oldtimer in Uruguay
  • Mercedes in Havanna

        Öffentlicher Nahverkehr:
  • Die grüne Dampflok
  • Kubanische Kamele
  • Der Gas-Bus
  • Pferde-Taxi in Kuba
  • Der Moskauer Metroplan als Suchbild

        Architektur:
  • Schöne Fassaden in Macau
  • Katalanische Fassaden
  • Ukrainische Fassaden 1
  • Ukrainische Fassaden 2
  • Ukrainische Fassaden 3
  • Fachwerk in China
  • Odessas schöne Oper
  • Ein Wintertag in Madrid

        Kulinaria:
  • Caipirinha für 2 Mark
  • Besonders lecker
  • Meeresfrüchte
  • Bischof im Kochtopf

        Monumente und Berühmtheiten:
  • Der große Buddha
  • Richelieu fern der Heimat
  • Picasso 1
  • Picasso 2
  • Berühmte Kino-Treppe
  • Rios fotogenste Brücke
  • Dänikens Landebahn der Außerirdischen

        Natur:
  • Schnee am Äquator
  • Chinas schönster Fluß
  • Auf 4900 m
  • 2500 m  x  16 km Schlucht
  • Dinosaurier

        Auf der Straße:
  • Lebende Figuren
  • Sonntagsmarkt in Xishuangbanna
  • Tango auf der Straße
  • Dummenfang in Kiew
  • Kyrillisches
  • Schirinowski on Stage




    Die gesamte
    WebSite   ohne
    Internet ?


  • Ausflug nach San Remo

    Europa ist auch schön   !!

    Stuttgart   -   Bodensee   -   Füssen   -   Bozen   -   Riva del Garda   -   San Remo

    Es muß nicht immer Südamerika oder Fernost sein !!   Das haben wir uns jedenfalls im Sommer 2002 gesagt, als meine Freundin Natascha aus Kiew mal wieder zu Besuch in Deutschland war. Außerdem wollte ich ihr auch einmal ein wenig von unserem Land zeigen. Und so sind wir dann zum ersten Mal so ganz einfach und banal mit dem Auto von Stuttgart aus losgefahren. Daß man dabei auch über ganz interessante Sehenswürdigkeiten stolpern kann, möchte ich mit den paar Fotos zeigen, die wir dabei aufgenommen haben.


    Bodensee
    So ging es dann am frühen Sonntag nachmittag los zum Bodensee. Nach einer Stunde Autofahrt kann man schon den ersten Blick auf das „Schwäbische Meer“ werfen. Am anderen Morgen noch ein paar Fotos von Meersburg, und dann ab nach Füssen.


    Füssen
    Wird irgendwo im Ausland im Zusammenhang mit Tourismus Deutschland auf ein einziges Foto reduziert, so ist klar, was kommt:   Schloß Neuschwanstein.   Um das Schloß auch von innen besichtigen zu können, hätten wir an diesem Tag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr warten müssen. So haben wir einen Besuch in seinem weniger spektakulären Vorläufer, dem Schloß Hohenschwangau, vorgezogen.

    Dann fing der große Regen an, der wenige Tage später in Österreich, Tschechien und Sachsen zu schlimmsten Überflutungen führte. Wir haben nur einen Ausflug in die Berge wegen schlechter Sicht und ekelhaftem Wetter abbrechen müssen und sind einen Tag später auf die Südseite der Alpen geflüchtet.


    Südtirol
    Kaum war der Brenner erreicht, empfing uns strahlender Sonnenschein. Vorher in Füssen und auf dem ganzen Weg durch Tirol hatte es Bauklötzer geregnet. In Südtirol gibt es so viele interessante Berge und Täler, daß ich keine Probleme hätte, dort vier Wochen zuzubringen. Aber meine Freundin ist mehr für Strand und Sonne, so daß wir als nächstes Ziel den Gardasee ansteuerten.

    Allerdings nicht ohne noch mal kurz in der alten Zollstadt Klausen anzuhalten. Ein wenig später die nächste Pause in Bozen. Ich fand Bozen schon immer sehr schön. Und wie wir so durch die sonnendurchfluteten Straßen schlendern, sehen wir plötzlich einen Hinweis auf ein Museum.

    Hoppla, da war doch was. Richtig, diese seltsame Gletschermumie, Ötzi genannt, gibt es jetzt hier zu besichtigen. Und die Bozner haben sich in ihrem Südtiroler Archäologiemuseum wirklich große Mühe gegeben und eine sehr schöne und interessante Ausstellung geschaffen.


    Gardasee
    Natascha war ja so happy, als nach viel Auto und Museum an diesem Tag abends endlich der versprochene Badesee auftauchte. Das schöne Riva del Garda ist immer einen Besuch wert. In der Nähe fanden wir ein akzeptables Hotel, so daß wir zwei Tage blieben   -   nämlich bis zum nächsten großen Regen. Zum Glück hatten wir am Nachmittag zuvor schon das wunderschöne Malcésine besucht und waren dort auf der Skaliger-Burg auch auf Goethe's Spuren gewandelt. So hatten wir keine Probleme uns vom Gardasee zu trennen und haben die Flucht Richtung Ligurische Küste ergriffen. Was uns ziemlich beunruhigt hatte, waren die ständigen Meldungen von Regenkatastrophen nicht nur aus Österreich und Deutschland, sondern auch aus verschiedenen Gegenden Italiens.


    Ligurien
    Aber wir hatten Glück. Trotz des üblen Wetters zur gleichen Zeit in Deutschland, hatten wir von nun an nur noch wunderbaren Sonnenschein. Nach einem kurzen Stopp in Alassio suchten wir uns im letzten Badeort vor San Remo eine Bleibe, Arma di Taggia. Nach einem Tag am Strand haben wir den Abend meistens in San Remo verbracht. Vor Hundert Jahren noch ein Treffpunkt der damaligen High Society mit Casino, berühmtem Schachturnier etc., ist es heute einfach eine schöne kleine Stadt am Meer. Und Bezüge zu Nataschas Heimat, der Ukraine, fanden wir auch. Kurz vor San Remo, in Poggio hoch über dem Meer gibt es das Restaurant Medusa. Ein italienisch-ukrainisches Paar aus Turin hatte es vor kurzem übernommen - die Ehefrau lebte vor zwei Jahren noch in Odessa. Und an der großen Einfallstraße aus Richtung Taggia nach San Remo, direkt neben der Villa Nobel, kann man eine Gedenktafel an die erste ukrainische Nationaldichterin, Lesya Ukrainka, bewundern. Sie hatte einst zwei Jahre hier gelebt.

    Auf keinen Fall versäumen sollte man einen Besuch im neuen und im alten Bussana. Ein Erdbeben vor Hundert Jahren hatte den alten Ort zerstört.

    Auf der Rückreise nach Stuttgart mußten wir die Schweiz umgehen. So führte uns die Fahrt an der Küste entlang nach Frankreich, um über die Rhone-Autobahn zurückzukehren. Klar, daß wir dann unterwegs in Monte Carlo und Nizza noch 'mal einen Halt einlegten.




    Zurück zur Reise-Übersicht Nächste Seite
    Die Route
    Zu den Fotos


    San Remo - Besucher   Besucher dieser Seite seit dem 01.02.2003









    Andere Ausflüge:
          Mit Ryanair nach   E d i n b u r g h   und   L o n d o n           März 2003
          Am langen Wochenende nach   P a r i s           1.Mai 2003
          Alte Ägypter in Basel   -   barfuß im Schnee am Gotthard-Paß           Juni 2004
          Konstanz am Bodensee           Mai 2005
          Via Mala - Splügen - Domaso - Chiavenna - Maloja - Flüela           Mai 2005

    Meersburg
    Meersburg am Bodensee



    Hohenschwangau
    Schloß Hohenschwangau



    Klausen - Clusio
    Klausen in Südtirol



    Bozen
    Bozen



    Riva del Garda
    Riva del Garda



    Malcesine
    Malcésine



    San Remo
    San Remo
    Riviera dei Fiori



    Alfred Nobel
    Villa Nobel



    Bussana Vecchia
    Bussana Vecchia



    Monte Carlo
    Monte Carlo